Betreuungsnotstand beenden! Sofort!

Stoppt die Ausgrenzung und Benachteiligung behinderter Kinder/Jugendlicher und ihrer Eltern!

Mütter und Väter müssen die Wahl haben, ob sie „trotz oder mit“ einem Kind mit Beeinträchtigungen arbeiten gehen können und wollen. Dafür brauchen wir sichere Strukturen und entsprechende Voraussetzungen.

Daher fordern wir die Politiker*innen des Landes NRW auf:

Eine verlässliche Betreuung an 240 Tagen für ALLE Kinder und Jugendliche mit einer umfänglichen Infrastruktur von Betreuungsangeboten für behinderte Kinder und Jugendliche (flächendeckend in ganz NRW) zu schaffen!